Treffen Sie Dr. Rupert Deger // Wegbereiter der Digitalisierung

In Aachen – Sie werden es selbst bei der NETWorx 18 merken – inspiriert man sich gegenseitig. Auf dem riesigen Campus der RWTH Aachen tummeln sich Fakultäten und private Unternehmen, um gemeinsam an Zukunftsprojekten zu arbeiten. Sei es die Umstellung der Energieerzeugung auf ausschließlich nachhaltige Energieerzeugung oder die Gründung eines Unternehmens für Elektromobilität. Der 800.000 m² (160 Fußballfelder) große Campus der RWTH Aachen wächst in einer rasanten Geschwindigkeit. Wer zwei Wochen im Urlaub war und dann auf das Gelände zurückkehrt, sieht bereits neue Gebäude aus dem Boden schießen. Über 320 Unternehmen kollaborieren bereits auf dem RWTH Aachen Campus. Dr. Rupert Deger ist mittendrin und fungiert im European 4.0 Transformation Center als Mentor und Wegbereiter der Digitalisierung. Er bezeichnet den RWTH Campus als Schmelztiegel von Technologien, „die disruptives Potenzial in sich tragen. Und das Wunderbare ist: Man kann sie ausprobieren – geschützt vor den Traditionen und Gewohnheiten.“1

Dr. Rupert Deger und das European 4.0 Transformation Center

Auf dem Campus der RWTH Aachen sind Wissenschaft und Wirtschaft unter einem Dach. Besonders bemerkbar macht sich das im E4TC, unserem Veranstaltungsort für die NETWorx 18. Hier arbeiten Studenten, Professoren und Unternehmen Seite an Seite, um Zukunftsprojekte zu realisieren. Zu den Mitgliedern gehören unter anderem PTC, EPLAN und die e.GO Mobile AG.

Im E4TC werden konkrete Praxislösungen für die Digitale Transformation entwickelt. Fortschrittliche Center-Projekte rund um PLM und IoT treiben die Industrie voran.

Dr. Rupert Deger und die e.GO Mobile AG

Als CIO der e.GO Mobile AG sorgt Rupert Deger dafür, dass Informationen über die Produkte dort angelangen, wo sie hingehören. Ein besonderes Prunkstück in der Entwicklung des e.GO Life war ein virtueller Prototyp im Maßstab 1:1. Mithilfe von Augmented Reality konnte der zwei Meter große CEO des Unternehmens Prof. Dr. Günther Schuh im Entwicklungsprozess die Abmessungen des Kleinwagens digital live erleben.

Im nachfolgenden Video sehen Sie, wie der e.GO Life mithilfe eines ThingMarks augmentiert wurde.

Der Leitspruch des e.GO Life ist nicht umsonst „Alles anders“. Auch das Fahrwerk des Autos ist revolutionär. Da es einen 120 kg schweren Akku sicher tragen muss, gleicht es eher dem Fahrwerk eines Rennfahrzeugs. Das Fahrwerk muss stabil und belastbar sein und den Fahrer auch im Falle eines Defekts vor der Batterie schützen.

Der Rahmen besteht aus einem sehr leichten Material (Thermoplast), welches außerdem besonders günstig und leicht formbar ist. Günther Schuh sagte in einem Interview bei Markus Lanz, dass „alles schon da“ war; damit meinte er die fortschrittliche deutsche Technik und die entsprechenden Materialien. Das Team der e.GO Mobile AG hat einfach alles so geschickt kombiniert, dass dabei ein besonders günstiges Elektrofahrzeug rauskam.

Das Video zeigt das komplette Interview mit Prof. Dr. Günther Schuh bei Markus Lanz vom 1. Februar 2018. Er erzählt davon, wie die Idee für die e.GO Mobile AG entstanden ist und wie sie umgesetzt wurde.

Im Showroom auf dem Campus kann man den e.GO Life hautnah erleben. Zusätzlich wird am 17. März der e.GO Pop-Up Store in Bonn eröffnet. Nur für wenige Monate kann man hier das Stadtauto besuchen und sich davon überzeugen lassen.

Dr. Rupert Deger live auf der NETWorx 18 erleben

Der CIO der e.GO Mobile AG und Geschäftsführer des E4TC spricht nicht nur über den Digitalen Wandel, sondern hat ihn selbst erfolgreich durchlebt. Lernen Sie von ihm, wie Sie Ihr Unternehmen risikoarm transformieren können.

Die NETWorx bringt auf dem Gebiet der industriellen Technologien (CAD, PLM, SLM und IoT) ein breites Publikum von Führungskräften, Managern, Ingenieuren und Entwicklern zusammen. Ob Sie Teil der diskreten Fertigungsindustrie sind oder Augmented-Reality-Anwendungen entwickeln, Fertigungslinien betreiben oder ganze Branchen mit Ihrem Geschäftsmodell aufmischen – bei der NETWorx ist für die disruptive Industrie-4.0-Technologie-Community etwas dabei.

Dr. Rupert Dreger e.GO AG Speaker NETWorx
Dr. Rupert Deger, Speaker NETWorx 2018

Quellen:
1 https://www.brandeins.de/magazine/brand-eins-wirtschaftsmagazin/2017/neue-arbeit/ich-muss-den-impuls-setzen-sonst-glaubt-mir-das-keiner
2 http://www.e-go-mobile.com
3 https://www.linkedin.com/in/rupert-deger-97b6b718
4 https://www.rwth-aachen.de
5 http://e4tc.rwth-campus.com
6 https://www.need4speed.at (Bild e.GO Kart)

Ähnliche Posts
Digital Journeys ServiceNETWorx 18 Creo Product Insight