Digital Service Best Practices // NETWorx 18

Das Labyrinth des digitalen Wandels ist mittlerweile unüberschaubar geworden. Um IoT ranken sich etliche Trends und Mythen. Vielleicht wissen Sie auch noch nicht so recht, welchen Weg Sie einschlagen möchten. Aus diesem Grund hat PTC Digital Journeys als Leitfaden für Ihre Digitale Transformation entwickelt. Durch 30 Jahre Erfahrung und aktives Mitwirken in der Produktentwicklung ist eine bewehrte und trotzdem zukunftsorientierte Herangehensweise entstanden, die nicht jedem Trend blind folgt. Sie als Techniker oder Wartungsarbeiter sind Sie für die Instandhaltung der vom Unternehmen entwickelten Produkte zuständig. Da sich Kundenbedürfnisse verändern und grundsätzlich immer anspruchsvoller werden, müssen Sie sich die Möglichkeiten von IoT zu Nutze machen, um all dem gerecht zu werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit der Digital Service Journey Wartungsprozesse besser verstehen, vereinfachen und diese erfolgreich digitalisieren.

Daten Ihres vernetzten Equipments verschaffen Ihnen einen Einblick in die Möglichkeiten Ihres Unternehmens. Daten sind es, die Ihre Relevanz am Markt auch zukünftig gewährleisten. Ihnen öffnet sich eine nie dagewesene Anzahl an Serviceangeboten.

Digital Service verstehen

Sie beginnen Ihre digitale Reise für die Wartung. Zunächst kümmern Sie sich um Grundsätzliches und überdenken Ihre bisherigen Wartungsprozesse.

  • Servicesichtbarkeit: Sie wissen jederzeit, wo sich Ihre Produkte befinden und wie diese performen
  • Echtzeit-Produktdaten: Techniker und Kunden haben stets aktuelle Teile- und Serviceinformationen
  • Digitale Service-Inhalte: Zugriff auf aktuelle digitale Serviceinformationen und Teilekataloge, um eine nahtlose Identifizierung und Bestellung zu gewährleisten

Digital Service vorantreiben

Sie wissen nun, dass Ihre Wartungsprodukte und deren Performance jederzeit einsehbar sein müssen. Ihre Techniker und Kunden haben stets sämtliche Teile- und Serviceinformationen und die entsprechenden Verantwortlichen können auf aktuelle digitale Serviceinformationen und Teilekataloge zugreifen. Die Basisanforderungen haben Sie erfüllt, Ihre Reise geht aber noch weiter.

  • Optimierte Techniker-Workforce: Vor-Ort-Einsätze von Technikern sind erheblich effizienter – falls diese überhaupt notwendig sind
  • Predicitve Maintenance: Proaktive Identifizierung und Beseitigung von Produktwartungsproblemen
  • Remote Service: Routinemäßige Technikereinsätze werden vollständig durch Fernwartung, Software-Updates und Problemlösung durch den Kunden vor Ort ersetzt
  • Optimierter Bestand: Effektivere Planung von Teilebeständen

Erwartungen übertreffen

Durch die Digitalisierung Ihrer Wartungsprozesse sind Sie Ihren Konkurrenten einige Schritte voraus. Um auch die Nr. 1 im Digital Service zu bleiben, müssen Sie Ihre Prozesse noch weiter verbessern.

  • Digitaler Zwilling: Die digitale Darstellung von Konfiguration und Zustand eines Assets (aktuell und historisch)
  • Product-as-a-Service: Verträge werden auf Nutzungsbasis Ihrer Assets erstellt – Beispiel: Kunden bezahlen nicht mehr für einen installierten Fahrstuhl, sondern für transportierte Personen
  • Neue Einnahmequellen: Mehrwert-Serviceangebote erschließen neue Wege, Erträge zu erzielen
  • Konstante Analyse: Analysen und Produktfeedback ermöglichen Ihnen servicefreundliche Konstruktionen
  • Rentablere Verträge: Verbessern Sie Ihre Risikiobewertung durch bestimmte Service-Level-Agreements und erhöhen Sie Ihre Margen

Starten Sie Ihre digitale Reise auf der NETWorx 18

Die Welt hat das Potential von IoT schon längst erkannt. Sie auch? PTC und NET führen diese Bewegung an und zeigen Ihnen den Weg. Teilen Sie Ihre Gedanken zu smarten, vernetzten Produkten auf der NETWorx 18 und tauschen Sie sich mit uns über Digital Service und weitere IoT-Themen aus.

Quellen:
https://www.ptc.com/en/digital-transformation/digital-service

Ähnliche Posts
Digital Journeys ManufacturingDr. Rupert Deger NETWorx 18