Digital Manufacturing Best Practices // NETWorx 18

Das Labyrinth des digitalen Wandels ist mittlerweile unüberschaubar geworden. Um IoT ranken sich etliche Trends und Mythen. Vielleicht wissen Sie auch noch nicht so recht, welchen Weg Sie einschlagen möchten. Aus diesem Grund hat PTC Digital Journeys als Leitfaden für Ihre Digitale Transformation entwickelt. Durch 30 Jahre Erfahrung und aktives Mitwirken in der Produktentwicklung ist eine bewehrte und trotzdem zukunftsorientierte Herangehensweise entstanden, die nicht jedem Trend blind folgt. Als Beteiligter sind Sie für einen reibungslosen Ablauf in der Fertigung verantwortlich. Sie sorgen für Sicherheit und Ordnung, müssen hinsichtlich Material- und Zeitaufwand wirtschaftlich handeln und sind beim Aufbau und bei der Inbetriebnahme von Maschinen beteiligt. Außerdem ist Qualitätssicherung ganz weit oben auf Ihrer Prioritätenliste. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit der Digital Manufacturing Journey Produktionsabläufe besser verstehen, Wertschöpfungspotentiale heben und die Erwartungen übertreffen.

Wenn Sie Operationsdaten Ihrer Maschinen erheben, eröffnen Sie sich eine Welt an neuen Möglichkeiten. Die Daten einer einzigen Maschine können informieren, jedoch der Datenstrom einer ganzen Fabrik ermöglicht erst die echte Transformation Ihres Unternehmens. Alles was wir bisher über die Fertigung wissen, wird sich verändern, da wir durch die Digital Manufacturing Journey kontinuierlich unsere operative Leistung verbessern.

Digital Manufacturing verstehen

Sie beginnen Ihre digitale Reise für die Fertigung. Zunächst kümmern Sie sich um Grundsätzliches und überdenken Ihre bisherigen Herstelllungsprozesse.

  • Einheitliche Konnektivität: Eine einheitliche Datenquelle ermöglicht Ihnen Echtzeiteinblicke in den Betrieb von im Unternehmen verteilten Assets, Sensoren, Systemen und externen Quellen
  • Echtzeit-Problemerkennung: Überwachen Sie den Status und die Leistung Ihrer Assets, Fertigungsprozesse und Produktqualität in Echtzeit, wobei Abweichungen und Warnmeldungen per SMS, E-Mail oder über mobile Dashboards kommuniziert werden
  • Rollenbasierte Intelligenz: Rollenbasierter Echtzeitzugriff auf Informationen ermöglichen eine proaktive und schnelle Entscheidungsfindung

Digital Manufacturing vorantreiben

Sie wissen nun, dass Sie Ihre Maschinen einheitlichen vernetzen müssen, haben eine Echtzeit-Anomalie-Erkennung eingeführt und Ihre Mitarbeiter und Kollegen arbeiten mit rollenbasiertem Echtzeitzugriff auf Daten. Das Fundament steht, es gibt aber noch weitere Schritte, die Sie gehen müssen.

  • Vorausschauende Analysen: Probleme bei Qualität und Leistung werden Ihnen durch das automatische Lernen Ihrer Maschinen in Echtzeit vorhergesagt
  • AR-fähige Prozesse: Augmented-Reality-Erlebnisse (AR) verbessern Schulungen, Arbeitsanweisungen, Qualitätsmessung und Prozessüberwachung, indem die physische Welt durch digitale Informationen angereichert wird
  • Digitale Prozesse: Legen Sie Fertigungsprozesse, Qualitätspläne und Arbeitsanweisungen digital fest
  • Agile Innovation: Verbessern Sie Produkte kontinuierlich in schnelleren Zyklen mit minimalen Risiken, wobei agile Methoden zum Einsatz kommen, um innovative Fertigungsanwendungen schnell zu erstellen und weiterzuentwickeln

Erwartungen übertreffen

Mit Ihren bisherigen Maßnahmen sind Sie Ihrer Konkurrenz schon einige Schritte voraus. Um die Pole-Position aber nicht zu verlieren, müssen Sie weiter Ihre Prozesse digitalisieren und verbessern.

  • Zulieferertransparenz: Erweitern Sie Ihre operative Transparenz, um Einblicke in den Produktionsstatus und die Qualitätswerte von Zulieferern mittels IoT-Konnektivität zu erhalten
  • Synchrone Abläufe: Assets, Werkstoffe, Tools und Arbeitskräfte, die zur richtigen Zeit am richtigen Ort verfügbar sind, sorgen für eine reibungslose Ausführung der Bestellungen
  • Leistungsmaßstäbe: Wenden Sie standardisierte KPIs übergreifend auf Assets, Systeme, Fertigungsstraßen und Fabriken an, um Best Practices zu ermitteln und anschließend einzuführen
  • Digitaler roter Faden: Physische Fertigungsprozesse werden mit digitalen Modellen verglichen, um Möglichkeiten zur stetigen Verbesserung zu ermitteln

Starten Sie Ihre digitale Reise auf der NETWorx 18

Die Welt hat das Potential von IoT schon längst erkannt. Sie auch? PTC und NET führen diese Bewegung an und zeigen Ihnen den Weg. Teilen Sie Ihre Gedanken zu smarten, vernetzten Produkten auf der NETWorx 18 und tauschen Sie sich mit uns über Digital Manufacturing und weitere IoT-Themen aus.

Quellen:
https://www.ptc.com/en/digital-transformation/digital-manufacturing

Ähnliche Posts
Digital Journeys EngineeringDigital Journeys Service